team UFWIND Geschichte

werner-ulrichimg_6095

Es war einmal ein kleiner GROSSER Fahrsportexperte der Toni Stofer mit dem Vierspännervirus infizierte…

120_2021

Training, Training, Training…und schon ging es 2007 mutig und unerfahren an die erste Schweizermeisterschaft in Emmen

img_0493

img_567

img_604

Es gab nur eine Erfahrung. Weiter trainieren, trainieren, trainieren. Unser erstes Trainingslager in Meissenheim (Deutschland)

drivers-challenge-2011-783

drivers-challenge-2011-764

drivers-challenge-2011-176

Die ersten Erfolge stellen sich ein. Driver Challenge in Bern

lausanne-sm-2011-326

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

lausanne-sm-2011-388

Die erste Medaillie an den Schweizermeisterschaften in Chalet-a-Gobet

donaueschingen-2011-137

donaueschingen-2011-128

donaueschingen-2011-086

Das erste Auslandturnier in Donaueschingen (Deutschland)

basel-2012-213

Weiter in der Schweiz am Schänzli Turnier in Basel

img_0171

cms-5-7-001

cms-8-7-069

Eines der grössten Erlebnisse im Fahrsport überhaupt. Der CAIO in Aachen. Sensationell organisiert und schön

Ein weiterer Höhepunkt in der unglaublichen teamUFWIND Geschichte. Eine zweiwöchige Reise nach England mit dem CAIO im Schlosspark der königlichen Familie in Windsor – Tolle erste internationale Resultate in einem Weltklassefeld

Und es wurde weiter geplant ….

Es folgten viele Fahrturniere in der Schweiz mit Vollgas im Marathon, oder ….

….mit Stil in der Dressur und im Hindernissfahren

Auch der Wagen und Materialpark nahm eine ansehnliche Grösse an, mit dem wir quer durch Europa in der Folge neben weiteren internationalen Turnieren, zB, in Breda in Holland und in Lipica in Slowenien, an zwei Europameisterschaften, einer Weltmeisterschaft und als Höhepunkt an den Weltreiterspielen in der Normandie teilnahmen

 aber ….

….es blieb auch noch Zeit für Muse, so mit dem 5-Spänner über den Gotthard, oder

mit dem 6-Spänner vor das Bundeshaus

Auf Wiedersehen, es war ein einmalige, spannende Zeit